Erblich bedingter Haarausfall
Der erbliche Haarausfall hat seinen Ursprung in den Haarfollikeln. Das sind sozusagen die Anker, die das Haar in der Kopfhaut befestigen. Zur Behandlung des erblichen Haarausfalls gibt es hochkonzentrierte Pflanzenwirkstoffe, die sanft und ohne chemische Basis in den Testosteron-Stoffwechsel eingreifen. Ihre antiandrogene Wirkung kann sich positiv auf das Wachstum und die Dichte des Haares auswirken und zwar nicht nur beim Mann sondern auch bei der Frau.